Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist ein dezentrale elektronische Währung, der erste einer langen Liste und ein Meilenstein der Weltwirtschaftsgeschichte. Das Konzept ist nicht schwer zu verstehen: Jemand erfindet elektronische Token und macht sie jedem zugänglich, indem er sie für "normales" Geld verkauft oder ihnen beibringt, wie man sie "prägt". Im Prinzip läuft alles darauf hinaus: die Chips den Wert haben, den die Menschen ihnen je nach Angebot und Nachfrage geben möchten. Diese elektronischen Token können dann wie jede andere Form von Geld gegen Waren oder Dienstleistungen eingetauscht werden.

Das Obige ist eine einfache Erklärung, aber das Konzept geht viel weiter. Sehen wir uns einige seiner Hauptmerkmale an:

  • Elektronik: weil Bitcoin im Prinzip nicht als physisches Objekt existiert. Jeder Bitcoin oder Bruchteil von Bitcoin ist eine eindeutige Zeichenfolge von Bytes oder alphanumerische Zeichen, die von einer speziellen Software interpretiert werden, die wir Wallet oder Portemonnaie nennen.
  • Dezentral: Es gibt keine zentrale Stelle, die sie herausgibt oder kontrolliert. Diese Funktion ist definitiv innovativ, da Geld irgendwie demokratisieren dass es bisher immer etwas war, das von bestimmten Organismen oder wirtschaftlichen Eliten kontrolliert wurde.
  • Begrenzt- Die Regeln des Bitcoin-Spiels sind klar und transparent. Wird es nur geben 21 Millionen Bitcoin (noch nicht alle erstellt). Dies bedeutet, dass weder mehr noch weniger als je mehr Menschen es verwenden, desto mehr Wert hat es in Bezug auf Währungen, die auf unbestimmte Zeit geschaffen werden, wie den Euro oder den Dollar.
  • Unfälschbar- Die Erstellung von Bitcoin erfolgt durch die Lösung komplexer kryptografischer (oder mathematischer Probleme, wenn Sie es vorziehen). Alle Transaktionen werden in Hunderten oder Tausenden von "Ledgern" aufgezeichnet, die genau gleich sein müssen. Wenn ich durch einen Kunstgriff Bitcoin erstelle oder übertrage, der nicht in diesen weltweit verteilten Kontenbüchern enthalten ist, wird einfach mein "Bitcoin" nicht akzeptiert und daher ist es für mich praktisch unmöglich, diesen Trick durchzuführen.
  • Privat- Meine Bitcoin-Wallet generiert eine Reihe von öffentlichen Adressen, an die mir jeder Coins schicken kann. Diese Adressen sind eine Reihe von praktisch unwiederholbaren Buchstaben und Zahlen. Solche Adressen können jedem bekannt sein, da sie nur dazu dienen, mir Bitcoin zu schicken, ungefähr wie die Nummer meines Girokontos bei einer Bank. Solange ich nicht veröffentliche, dass diese Adresse mir gehört, kann niemand wissen, dass es meine ist. Daher bietet Bitcoin ein hohes Maß an Privatsphäre, wenn auch nicht unbedingt vollständige Anonymität. Auf der anderen Seite kann eine Bitcoin-Wallet eine große Anzahl von Adressen generieren, die es den Coins ermöglichen, meine Wallet zu erreichen. Mit anderen Worten, es ist möglich, wenn Sie möchten, für jede Transaktion eine andere Adresse zu generieren, wodurch der Datenschutz bemerkenswert hoch ist.
  • Segura: Es ist schwierig, Ihre Bitcoin damit zu verlieren einfache grundlegende Sicherheitsmaßnahmen. Wenn Sie Nachrichten über Bitcoin-Diebstähle gelesen haben, empfehle ich Ihnen zu beachten, dass sich alle auf Bitcoins beziehen, die von Dritten bewacht werden oder ernsthafte Versehen mit den elementarsten Sicherheitsmaßnahmen, die für den Umgang mit einer elektronischen Geldbörse erforderlich sind, wie z Passwort eingeben oder vergessen. Das Problem vergessener Passwörter ist bekanntlich in allen Bereichen des virtuellen Lebens für viele Menschen keine Seltenheit. Das Erlernen der Verwendung starker Passwörter und die Verwendung von Methoden, um sie zu schützen, ist etwas, das wir noch nicht richtig verinnerlicht haben. Mit einer einfachen Kultur in diesem Sinne können Sie sicher sein, dass Ihr Bitcoin viel unübersehbarer ist als die Banknoten, mit denen Sie täglich umgehen.
  • transparent: weil der Bitcoin-Code a . ist Open-Source- die jeder überprüfen kann und weil die Bedienung klar ist und nicht willkürlich geändert werden kann. Die Transaktionen können von jedem eingesehen werden, obwohl es, wie gesagt, nicht leicht zu verfolgen ist, wer sie getätigt hat. Stellen Sie es sich als einen großen Raum vor, der mit kleinen Safes mit einem kleinen Schlitz gefüllt ist. Jeder kleine Safe ist eine Geldbörse. In diesem Raum gibt es überall Kameras. Wenn ich Bitcoin an eine andere Person senden möchte, kann jeder sehen, was ich tue, aber es ist, als würde ich es mit einer Maske tun, die es nicht erlaubt, mich zu identifizieren. Was jeder sehen kann, ist, dass jemand den Raum betritt, einen Safe öffnet, eine Reihe von Münzen herausnimmt, die auch jeder sehen kann, und dann zu einem anderen Safe geht und die Münzen durch den Schlitz steckt.
  • Irreversible- Sobald mir jemand Bitcoin schickt, ist der Vorgang praktisch irreversibel. Dies bedeutet, dass Wenn eine Transaktion durchgeführt wurde, gibt es kein Zurück; mit einigen Nuancen, wie wir in zukünftigen Artikeln sehen werden. Klar ist, dass Bitcoin-Transaktionen viel sicherer (und schneller) sind als eine Banküberweisung oder Zahlungssysteme wie Paypal.
  • Unabhängig: Sie sind Ihre eigene Bank. Wenn Sie eine Bitcoin-Wallet installieren Es gibt keine Dritten, die es kontrollieren können, mit Ausnahme bestimmter Arten von Online-Wallets, die als Service angeboten werden. Sie sind dafür verantwortlich, eine Sicherungskopie aufzubewahren, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Brieftasche im Falle eines Verlusts oder einer Beschädigung des elektronischen Geräts, auf dem Sie sie installiert haben, zu regenerieren. Vielleicht sind wir daran nicht sehr gewöhnt, da wir unser Finanzleben bisher bestimmten Banken anvertraut haben. Aber das ist ein sehr bahnbrechender Punkt. Diese Unabhängigkeit verleiht wirklich ein hohes Maß an Sicherheit, wenn wir verstehen, wie sie funktioniert.

Wofür ist Bitcoin?

Wie Sie aus dem, was Sie bisher gesehen haben, sehen können, dient Bitcoin wie jede andere Währung, Mut und Zuversicht vermitteln. Wert, weil jeder Bitcoin einen höheren oder niedrigeren Wert hat, verglichen mit anderen Währungen, die wir eher als Referenz dafür verwenden, was Dinge kosten. Vertrauen, denn wenn Sie mir einen Bitcoin geben, habe ich das Vertrauen, dass ich ihn zum Erwerb von Dingen oder als einfache Wertaufbewahrung verwenden kann; das heißt, um es für die Zukunft aufzubewahren und darauf zu vertrauen, dass es weiterhin einen Wert hat, der es mir ermöglicht, es gegen Waren oder Dienstleistungen einzutauschen.

Letztlich Bitcoin ist eine Währung und kann genauso verwendet werden wie jede andere Währung das hat echt einen wert.

Aber was gibt Bitcoin Wert?

Normalerweise denken wir, dass Münzen oder Banknoten wünschenswert sind, weil sie einen greifbaren Wert darstellen. Irgendwann in der Wirtschaftsgeschichte der Welt mag dies so gewesen sein. Wenn zum Beispiel Münzen aus einem interessanten Metall bestanden, hatte die Münze selbst den Wert, den wir diesem Metall zuschrieben (zum Beispiel Gold oder Silber). Später stellte das Geld greifbare Werte dar, die von den Ausgabestellen dieser Münzen oder Geldscheine gespeichert wurden. Aber heute sprechen wir über Fiat-Währungen, Vertrauensbasiertes Geld. Die Art und Weise, wie Geld geschaffen wird, ist für die Menschen, die es verwenden, in der Regel sehr undurchsichtig oder zumindest nicht transparent. Wie viele Euro sind im Umlauf? Wie werden sie erstellt? Nach welchen Kriterien werden Euro in das System eingespeist? Wenn der Rest der Länder dem Geld der Europäischen Union vertraut, funktioniert alles, trotz der Undurchsichtigkeit, mit der alles für den normalen Benutzer passiert. Aber stellen Sie sich vor, dass China zum Beispiel nicht mehr Euro akzeptieren will und verlangt, dass es in Dollar oder anderen Währungen bezahlt wird. Der Vertrauensverlust in den Euro würde seinen Zusammenbruch bedeuten. Bei Bitcoin sind all diese Variablen vollkommen klar und können leicht verstanden werden, indem man einfach ein wenig tiefer gräbt, genau wie wir es gerade tun. Genau genommen, Bitcoin repräsentiert keinen anderen Wert als den, den wir ihm geben möchten. Als Bitcoin geschaffen wurde, war sein Wert praktisch null. Dies geschah vor gerade einmal 8 Jahren. Also einige sehr verrückte Leute, die sahen, dass es ein interessantes Konzept zu sein schien, haben wir diese ersten Bitcoins erworben. Wir taten es vielleicht etwas schüchtern, damit niemand merkte, dass wir "echtes Geld" ausgeben, um elektronischen Unsinn zu beschaffen. Aber der Wert von Bitcoin wird durch seine Verwendung verliehen. Es sind die Menschen, die daran glauben und es nutzen, die ihm einen Wert verleihen. Ein Prozess, der eine Mischung aus rein spekulativem und realem Nutzen darstellt. Soweit ich es als Wertaufbewahrungsmittel und zum Erwerb anderer Dinge nutzen kann, ist Bitcoin Geld. Da dieses Vertrauen schwankt und der Bitcoin-Markt noch nicht so groß ist wie der der wichtigsten zentralisierten Währungen, ist zu erkennen, dass sein Wert manchmal sehr stark schwankt, was ihn bemerkenswert volatil macht. Aber auch, wenn man sich ansieht, wie es sich in diesen 8 Jahren verhalten hat, hat es nicht aufgehört zuzunehmen.

Laute Höhen und Tiefen, es gab schon einige, obwohl der Preis jedes Mal, wenn er in die Höhe schoss und dann abrupt fiel, immer über den vorherigen Werten lag. Es ist logisch; Denken Sie daran, es ist eine seltene Währung: Es wird nur 21 Millionen Bitcoin geben und trotz allem werden einige unterwegs verloren gegangen sein. Mit anderen Worten, je mehr Leute interessiert sind für Bitcoin wird sein Wert tendenziell größer und größer. Was wäre die Decke? Niemand kann es sagen. War es vor 8 Jahren praktisch Null und kann es jetzt bei rund 10.000 Euro liegen, ist es schwer zu sagen, auf welchem ​​Niveau es in 5 Jahren sein wird.

Sollten Sie in Bitcoin investieren?

Meiner Meinung nach würde der wahre Wert von Bitcoin darauf basieren in der Lage sein, es als Währung zu verwenden. Aber auch der Nutzen ist nicht zu vernachlässigen als Wertaufbewahrungsmittel. Natürlich ist es praktischer, als Goldbarren oder eine wertvolle Briefmarkensammlung aufzubewahren. Es ist vielleicht nicht so hübsch oder etwas, das Sie wie einen Schatz schätzen können, aber es ist definitiv wertvoll. Wie alle Investitionen im Leben hat es seinen Risikopunkt. Wenn man darüber nachdenkt, kann man sich tausend Katastrophen vorstellen. Aber Ihre Goldbarren können gestohlen oder sogar eine riesige Goldreserve gefunden werden, deren Wert deutlich sinkt. Und wenn wir uns größere Katastrophen vorstellen, kann die Weltlage komplizierter werden (noch mehr) und dass Gold aufhört, etwas Interessantes zu sein. Briefmarken hingegen sind anfällig für zahlreiche Pannen.

Auf jeden Fall können Sie sich vorstellen, dass eine globale Katastrophe das Internet und damit die Möglichkeit der Verwendung von Bitcoin zum Verschwinden bringen könnte. In diesem Fall ist es besser, wenn Sie Land haben, um Gemüse anzubauen. Ich weiß nicht, die Ängste, die ich dich nie loswerden werde, aber vorerst Bitcoin scheint ein ziemlich sicherer Wert zu sein, wenn Sie seine grundlegenden Eigenschaften richtig verinnerlicht haben. Es stimmt, es wird immer Geschichten geben, die die unbeständigen Märkte vorübergehend in Panik versetzen; aber die beunruhigen mich nicht besonders. Bitcoin ist fast eine wertvolle Marke, wie Coca Cola oder Nike. Es scheint, dass es für ihn schwierig sein wird, in den kommenden Jahren nicht mehr präsent zu sein.

Aber ich denke, es ist zu spät, um in Bitcoin zu investieren

Es ist nie spät, wenn das Glück gut ist. Wenn Bitcoin 100 Euro kostet, viele Leute Ich dachte, ich hätte den Zug schon verpasst und dass sich ein paar Bitcoin nicht mehr lohnten. Immerhin schien der Preis übertrieben hoch. Seitdem hat es nicht viel geregnet; nicht nur wegen der Dürre, sondern weil es noch nicht so lange her ist. Vielleicht können viele Leute nicht daran denken, einen Bitcoin zu erwerben, aber da es sich um Bruchteile bis zum hundertmillionsten Teil handelt, können Bruchteile jederzeit erworben werden. Wenn Sie keinen XNUMX-Kilo-Goldbarren haben können, können Sie immer ein paar Gramm kaufen.

Und was ist mit den anderen dezentralisierten Währungen?

Nach Bitcoin sind viele andere gekommen. Bitcoin war ein Ausgangspunkt, eine intelligente Kreation, die es als Open Source ermöglicht hat, die Idee und den Code selbst zur Entwicklung von Varianten zu verwenden. Einige von ihnen ehrlich gesagt sehr interessant. Derzeit gibt es (buchstäblich) Tausende von dezentralisierten elektronischen Währungen. Einige von ihnen werden als Zahlungsmittel verwendet, andere sind die Grundlage für faszinierende Projekte. Es gibt auch sehr dumme; einige wurden sogar als eine Art Scherz geboren, aber wissen Sie, die Menschen sind diejenigen, die ihnen ihren Wert geben. Es gibt Währungen, die Bitcoin zweifellos verbessern, aber sie sind noch nicht so berühmt. Die Zukunft sieht rosig aus, trotz des Chaos, dass es so viele gibt. Wenn es für Sie bisher schwierig war, das Konzept von Bitcoin zu verinnerlichen und ich hoffe, dass Sie es ab heute klarer haben, sehen Sie so viele andere (Litecoin, Monero, Dash, Ether, Faircoin, Dogecoin ...) können sogar Schwindel auslösen. Aber keine Sorge, fast alle es sind interessante Projekte und nicht wenige arbeiten bereits im wirklichen Leben. Wir werden uns daran gewöhnen müssen. Die Wahrheit ist, dass mehrere Dutzend von ihnen mehr und mehr verwendet werden und sie bleiben werden. Vielleicht wird dieses chaotische Gefühl auf verschiedene Weise gelöst. Einerseits werden sich die Leute ruhig aneignen, dass wir mehrere davon verwenden können. So wie jemand WhatsApp und Telegram und einige andere Apps installiert, ist es nicht so schwierig, mehrere Wallets zu haben. oder verwenden Sie eine, mit der Sie mehrere Währungen gleichzeitig haben können. Gleichzeitig gibt es Dienste, die das Bezahlen und Inkasso in verschiedenen Währungen erleichtern und "on the fly" Änderungen vornehmen, damit ein Geschäft die gewünschte Währung erhält, unabhängig davon, mit welcher der Käufer bezahlt hat. Es gibt viele Lösungen, aber vor allem die unendliche Fähigkeit des Menschen, sich an Veränderungen anzupassen, auch wenn sie so schwindelerregend geschehen.

Irgendwie muss das alles geregelt werden

Bitcoin hat die Türen zu einem Meer von Bedenken für Organisationen und Staaten geöffnet, die bisher sie hatten ein Monopol auf Geld. Niemand hätte vor einigen Jahren gedacht, dass Bitcoin und alles, was seitdem aufgetaucht ist, ein solcher Erfolg werden würde. Die Möglichkeit, dezentrales Geld zu verwenden, macht es vielen Menschen leicht, keine Steuern mehr zu zahlen. Und glauben Sie mir, das ist eine schwer zu lösende Angelegenheit. Es ist lange her, dass es darum ging, Hacking zu bekämpfen und bis jetzt gibt es keine wirklich effektive Lösung. Gremien, die regulieren und/oder verbieten wollen, gehen im Allgemeinen viele Schritte zurück von der kollektiven Intelligenz hinter Open-Source-Ideen.

Einerseits ist es möglich Vorschriften für Unternehmen festlegen, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit Bitcoin anbieten sofern diese Unternehmen physisch und steuerlich in einem Gebiet ansässig sind. Aber das ist nur ein kleiner Teil der Sache. Sie können beispielsweise versuchen, die Aktivität von Börsen, die es Ihnen ermöglichen, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen, zu regulieren, indem Sie verlangen, dass ihre Benutzer vollständig identifiziert werden. Dies wird jedoch diejenigen Unternehmen betreffen, die ihren Sitz in bestimmten Ländern haben. In der Zwischenzeit treten andere an Orten auf, an denen die Gesetzgebung lockerer oder freizügiger ist. Darüber hinaus steht die Entstehung von Märkten oder dezentralen Börsen bevor, deren Regulierung so unwahrscheinlich oder schwierig ist wie die auf Torrent und anderen Protokollen basierenden p2p-Dateiaustauschdienste.

Es ist virtuell Es ist unmöglich, Transaktionen von der Brieftasche einer Person auf die einer anderen Person zu kontrollieren. Die Regulierungsbehörden haben also noch einen langen Weg vor sich, während die Erfindung neuer Methoden und Systeme viel schneller voranschreitet.

Die Verwendung von Bitcoin bedeutet nicht unbedingt, dass Dinge außerhalb des Gesetzes getan werden. Wenn jemand sein Einkommen in elektronischen Währungen oder seine Eigenkapitalerhöhung aufgrund der Wertsteigerung seiner digitalen Währungen angeben möchte, kann dies problemlos erfolgen. Bitcoin zu besitzen ist wie ein Stück Land oder eine Menge wertvoller Güter zu besitzen. Mit steigendem Wert können Sie als guter Bürger den Kapitalgewinn deklarieren. Obwohl Sie das alles auch nicht angeben könnten ... was bereits eine Reihe von fiskalischen Tricks erfordern würde, um Ihre elektronischen Währungen in Fiat-Währungen umzuwandeln. Natürlich, wenn Sie sie nicht in Euro oder Dollar umtauschen müssen und sie im normalen Leben verwenden können, kann die Versuchung groß sein, das Geheimnis zu bewahren.

Stimmt es, dass Bitcoin für kriminelle Handlungen verwendet wird?

Es kommt darauf an, was man unter kriminellen Handlungen versteht. Kann man einen Mörder mit Bitcoin bezahlen, Waffen, Drogen kaufen oder Geld erpressen? Du hast recht. Es ist eine Münze. Darin unterscheidet er sich nicht vom Euro, an dem wir uns diese existenziellen Zweifel normalerweise nicht stellen. Wenn ich einen Attentäter anheuere und Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiere, ist klar, dass ich das kann. Aber wenn Sie auch eine Aktentasche mit Euro wollen. Tatsächlich kommt es sicherlich (bei weitem) viel häufiger vor, dass kriminelle Handlungen mit Rechnungen finanziert werden, wie man sie in der Hosentasche trägt.

Der Grund, warum in diesem Sinne so viele negative Nachrichten über Bitcoin erscheinen, kann nicht anders sein als die Notwendigkeit, Angst vor seiner Verwendung zu haben. Denken Sie daran, Bitcoin ist ein großes Problem für diejenigen, die bisher ein Geldmonopol hatten. Viele Massenmedien sind Propagandaorgane, mit denen versucht wird, die Dinge so zu halten, wie sie bisher waren. Doch das furchtlose Argument bricht zusammen, wenn man bedenkt, wie viele kriminelle Handlungen mit Euro-Banknoten finanziert werden. Die Verwendung dezentraler elektronischer Währungen für kriminelle Handlungen ist kein direkt damit verbundenes Problem, sondern die Tatsache, dass es Kriminalität gibt. Wird ein Verbrechen nicht mit Euro, Dollar oder Bitcoin bezahlt, kann es auch mit Gefälligkeiten bezahlt werden, was den Tauschhandel nicht unbedingt zu einem Instrument der Mafia macht. Aus dem gleichen Grund macht die Tatsache, dass Nahrung kriminell spekuliert wird (was dazu führt, dass viele Menschen verhungern oder elend leben), solche Nahrung nicht zu krimineller Nahrung.

Soziale und wirtschaftliche Vorteile von Bitcoin

Wenn wir eine positivere Sichtweise bevorzugen, beinhaltet Bitcoin eine Reihe von Vorteile für normale Leute. Zum Beispiel:

  • Se Gebühren und Provisionen vermeiden um Geld bei Banken zu sparen.
  • Die Kosten pro Transaktion (Transfer) von Geld von einem Ort zum anderen auf der Welt wären (hypothetisch, dass wir uns eingehender mit diesem Thema beschäftigen müssen) viel niedriger.
  • Die Zahlungen und Inkasso in Bitcoin wären viel schneller. Die Idee ist, dass sie praktisch augenblicklich waren; dann sieht die Realität anders aus, aber dafür gibt es auch viele Möglichkeiten in elektronischen Währungen. Ganz klar ist, dass das Senden von Geld von einem Ort zum anderen auf der Welt per Banküberweisung deutlich langsamer ist.
  • Es ist viel sicherer, mit Bitcoin zu reisen, als ein Bündel Geldscheine in der Tasche zu tragen.
  • Das Sparen Ihrer Ersparnisse ist enorm einfacher mit Bitcoin. Und sicher, obwohl ich verstehe, dass es Leute gibt, die immer noch glauben, dass Banken dies eher sind.
  • Bitcoin-Wallets sind immun gegen Kontosperrungen und finanzielle Stifte.
  • Wenn Sie in einer komplizierten Situation leben, ist Bitcoin sie können dir nicht entrissen werden.
  • Das Bitcoin wird im laufe der zeit stark steigen. Wer nach ein paar Monaten Euro unter der Matratze hat, kauft weniger Sachen damit.

Ich hoffe ich habe einige Konzepte zu Bitcoin geklärt in diesem Artikel, aber wir werden in aufeinanderfolgenden Veröffentlichungen viel tiefer gehen. Ich halte es für sehr wichtig, dass wir nicht aufgeben, diese Explosion der finanziellen und wirtschaftlichen Kreativität, die uns dezentralisierte elektronische Währungen bescheren, eingehend zu kennen. Bitcoin ist der Beginn einer wirklich aufregenden Reise.

@Sophokles